Die Sandstrahltechnik in Wien – seit 80 Jahren.


Wir strahlen auf Glas, Metall, Holz, Stein,Kunststoff
und vielen anderen Materialien.

Anwendungen

Flächenmattierungen

Mattierte Fläche, Halbmatt, Rand, Linien, Felder, Rauten, Craclee, Schachbrett uvam.

Muster

Eckmuster, Mittelmotive und Meander aus dem Jugendstil und diversen anderen Stilepochen, natürlicher und technischer Bereiche, sowie nach eigenen und Kundenentwürfen.

Logos

Firmen- und Signaturlogos.

Schriften

Über 2000 Schriftarten, händische Nachschriften für vorhandene Produkte, Inschriften auf Grabsteinen und Gedenktafeln, Werbetafeln und Leitsystemen.

Lackierte Flächen

Wandverkleidungen, Küchenrückwände, Fassadenplatten,
Möbelbau, Bäderbau.

Leitsystem

Leitsysteme für den Objektbau, Innovative Schildergestaltung

Glasobjekte

Pokale, Briefbeschwerer, Gläser und Karaffen für Geschenk-
und Werbezwecke.

Oldtimer

Schonendes behandeln von Motor- und Karosserieteilen

SB-Strahlen

Kostengünstiges Strahlen durch den Kunden selbst

Sonderbearbeitungen

Acryl und Glasrohre
Diverse Metallteile: Bassenas, Bankteile, Fahradrahmen,
Auto- und Motorradfelgen udgl.
Zahntechnik-, Chirurgie- und Laborartikel
Rohgussteile reinigen
Entrosten und Lackabstrahlen
Lochstrahlungen in Glas, Stein und Keramik (Waschtisch- und Schalterausnehmungen, Glasflaschenöffnungen)
Aufrauhen von Klebeflächen
Meteoritenreinigung
Zündkerzenreinigung

Bestrahlbare Materialien

Glas und Spiegel
Metall: Entrosten und Entlacken, Glasperlstrahlen, Reinigen, Aufrauen, -auf allen Metallen
Holz: Verwitterungseffekt für neue und alte Möbeloberflächen
Acryl: Mattierung in allen Varianten
Stein und Keramik: Schrift- und Ornamentmattierungen,
bzw. -gravuren

Technik

Durch eine druckluftbetriebene Strahlpistole wird das Strahlgut auf das Werkstück geblasen, kleine Teile abgetragen, das Werkstück gereinigt oder die Oberfläche des Materials verdichtet. Unterschiedliche Strahlmaterialien ergeben dabei verschiedenste Ergebnisse. Beim Sandstrahlen von Glas werden jene Stellen, die durchsichtig bleiben sollen, mit per Hand oder Computer erstellter und händisch auf das Glas aufgebrachter Folienschablone abgedeckt.

Welches Material kann bestrahlt werden?

Glas

Durch das Sandstrahlen wird das Glas in der Oberfläche aufgeraut und daher mattiert. Der Grad der Rauheit richtet sich nach der Korngröße und Art des Strahlgutes. Unsere matten Flächen werden mit sehr feinem Strahlgut behandelt, um einer satinierten Fläche ähnlich zu sein.

Durch Abdecken der Glasfläche mit Spezialfolien werden die freibleibenden Teile mattiert, der Rest bleibt klar. Durch stufenweises Entfernen der Abdeckfolien können mehrstufige Effekte, bzw. Mattgrade erzielt werden. Mit einer Spezialfolie, die dem Sandstrahl besonders gut standhält, kann die Glasfläche tief graviert werden. Es können sogar

Löcher (für Auslässe, Waschbecken und dergleichen) erzielt werden.

Die Herstellung der Schablonenfolien erfolgt entweder manuell nach alten Handwerkstechniken oder über den Computer, wobei die durch einen Schneidplotter erzeugten Folien auch per Hand ausgehoben und auf das Glas übertragen werden müssen. Für Muster die dem Plotter und der Folie zu klein sind, werden fototechnisch erzeugte Folien angewendet, die Schriften und Rasterungen im Millimeterbereich zulassen.

Früher bestanden die Muster aus gestanzten Blechschablonen, die auf das selbst angefertigte Leimpapier (Papier in Perlleim getränkt) übertragen wurden. Mit Hitze und Feuchtigkeit wurde das Leimpapier klebrig gemacht, auf die Glasfläche aufgetragen und per Hand ausgeschnitten. Heute ersetzen hochwertige Folien die alten Leimpapiertechnik.

Auch heute werden noch alte Muster oder Nachschriften mit der Hand entworfen und ausgeschnitten, oder aber nach aufwendiger digitalisierungsarbeit computergesteuert mit dem Schneidplotter. Moderne Kommunikationstechnik erlaubt es heute z. B. einem Architekten aus Übersee einen Entwurf per E-Mail zu übersenden und das bearbeitete Werkstück wenige Stunden später von der Spedition abholen zu lassen.

Einsatz: Fenster, Türen, Fassadengestaltung, Schilder, Leitsysteme, Ziergegenstände, Pokale, hochwertiger Innenausbau u.v.m.

Holz

Je nach Dichtheit und Härte des Holzes entsteht eine Art Antikeffekt, der einer echten Verwitterung gleicht.

Im Gegensatz zu Strukturbürsten (Rustilon oder Metall) entsteht beim Sandstrahlen ein absolut natürlicher Verwitterungseffekt, der mit Bürsten niemals erzielt werden kann! Durch das Strahlgut werden die weichen Holzteile entfernt, es entstehen Vertiefungen, die das Holz alt aussehen lassen.

Einsatz: Möbelbau

Kunststoff

Vor allem Acrylglas (z.B. Plexiglas®) wird je nach Einsatzgebiet behandelt. Hier sind es nicht nur Flächen sondern auch Rohre oder Formteile, die vor allem im Innenausbau und z.B. zu Werbezwecken

mattiert eingesetzt werden.

Aufgrund der statischen Eigenschaften von Acrylglas ist die Mattierung wesentlich aufwendiger als beim Glas, da hier kleinste Teile zu Kratzern führen können, und das Reinigen durch die elektrostatische Anziehung sehr schwierig ist, zumal sich das Acrylglas durch die starke Reibung der Sandpartikel beim Sandstrahlvorgang noch zusätzlich auflädt. Durch Aufrauen des Kunststoffes entsteht eine für Beschichtungen haftfähigere Oberfläche.

Metall

Werkstücke aus Eisen werden mit Hartgusskies oder Stahl-
korund behandelt. Hartgusskies entfernt hartnäckigen Rost oder Oberflächenbeschichtungen, die Nachbehandlung für eine glatte Oberfläche erfolgt mit Stahlkorund. Nirosta, Alu und Messing werden gereinigt oder mit Glasperlen oberflächenvergütet.

Einsatz: Auto- und Motorradteile, Gussteile (z.B. Bassenas, Bankseitenteile usw.), diverseste Metallteile.

Stein

Granit, Marmor und Sandsteine sind nur einige Steine, die wir mittels Sandstrahlverfahren beschriften, gravieren und in Folge bronce- oder echtvergolden, versilbern bzw. färbig auslackieren (z. B. Gedenktafeln, Grabsteine usw.).

Rauhe und matte Steine können aber auch durch das Strahlverfahren gereinigt werden – selbst starke Verschmutzungen verschwinden dadurch! Bei Sandsteinen wiederum ist jedoch ein Verwitterungseffekt erwünscht, der durch die Strahlung erzielt werden kann. Glänzend polierte Oberflächen können matt und damit rutschfester gestrahlt werden.Im Bezug auf Schriften und Logos gilt natürlich das gleiche wie beim Glas!

Karosserieteile

Wir versuchen Ihren kostbaren Teil durch besonders sanftes
(ca. 2 bar Druck) und beidseitiges Strahlen verzugsarm zu behandeln. Dies ist zwar eine kostenintensivere, aber lohnende Investition. Denn das oft angewandte billige Bestrahlen von Karosserieteilen mit Hartgusskies und 8 bar Druck verzieht oft die wertvollen Teile und macht sie so unbrauchbar.

Karosserieteile

Wir versuchen Ihren kostbaren Teil durch besonders sanftes
(ca. 2 bar Druck) und beidseitiges Strahlen verzugsarm zu behandeln. Dies ist zwar eine kostenintensivere, aber lohnende Investition. Denn das oft angewandte billige Bestrahlen von Karosserieteilen mit Hartgusskies und 8 bar Druck verzieht oft die wertvollen Teile und macht sie so unbrauchbar.

Womit wird gestrahlt?

Das Strahlmittel ist abhängig vom Einsatz: Glasstrahlmittel verdichten, metallische Strahlmittel rauen durch Materialabtrag auf.

Strahlkorund

Strahlkorund wird aus Tonerde oder Bauxit gewonnen.
Er ist extrem hart und scharfkantig. Strahlkorund zählt zu den aggressiven Strahlmitteln mit hoher Oberflächenleistung.
Einsatz: Reinigungsstrahlen metallischer und nichtmetallischer Teile. Im Bereich der Oberflächenveredelung kann Strahlkorund zum Mattieren von Glas und zur Oberflächenbehandlung von Stein, Holz und Kunststoff eingesetzt werden.

Glasperlen

Glasperlen sind das „sanfte“ Strahlmittel zur Lösung von Aufgaben für viele Zwecke, wo kein Materialabtrag stattfinden darf. Während beim Strahlen mit Stahlkorund kleine Metallteile abgetragen werden, hat das Strahlen mit Glasperlen den Vorteil, dass die Oberfläche nicht nur gereinigt, sondern auch verdichtet wird. Dies führt bei Aluminium und Nirostateilen zu einem „Feinhammerschlageffekt“, der sich durch einen besonders schönen Glanz für alle dekorative Flächen eignet (z. B. Motorteile).
Einsatz: Entrosten, Entfernung von Anstrichen, Löt- und Schweißrückständen; Oberflächenverfestigung von Aluminiumguss, Oberflächenveredelung von Metall- und Kunststoffteilen.

Hartgusskies (bei 2M-Partnerbetrieben im Einsatz)

Hartgusskies ist ein kugeliges, metallisches Strahlmittel. (0,08-2,5mm)
Vorteil: hohe Strahlleistung (Materialabtrag), geringer Verbrauch.
Einsatz: Entfernung von Sand, Rost, Email, das Entgraten und Raustrahlen, die Haftgrundvorbereitung und die Oberflächenveredlung von hartem Gestein

Stahlgussschrot (bei 2M-Partnerbetrieben im Einsatz)

Stahlgussschrot ist ein gegossenes Strahlmittel aus Stahl. (0,2-2,8mm)
Vorteil: guter Materialabtrag
Einsatz: Reinigung von Guss- und Schmiedeeisen, Werkzeugen, Draht, Rohren, Federn.

Naturalblast (bei 2M-Partnerbetrieben im Einsatz)

Naturalblast sind gemahlene Obstkerne, kantige Nussschalenpartikel und kommt überall dort zum Einsatz, wo schonendstes Reinigen ohne Materialveränderung gefragt ist.
Einsatz: Reinigung von Motorgehäusen, Luftzeugindustrie.

Akrylat (bei 2M-Partnerbetrieben im Einsatz)

Akrylat besteht aus Kunststoffperlen
Einsatz: für besonders glatte Oberflächen

Selbststrahlen

Versuchen Sie es selbst einmal!
Um Kosten zu sparen und selbst Hand anzulegen, können Sie Ihr wertvolles Stück, das Sie ja eigentlich keinem Anderen überlassen wollen, auch selbst strahlen. Nach einer kurzen kleinen Einschulung geht’s los. Entweder bearbeiten Sie kleine Teile durch den Bearbeitungsschlitz an den Frontseiten der Kabinen, oder Sie kleiden sich in einen kompletten Strahlanzug samt Maske mit gefilterter Luftzufuhr und begeben sich direkt an den Ort des Geschehens.

Für längere Aufenthalte stellen wir Ihnen nach getaner Arbeit auch gerne unsere Dusche zur Verfügung.

Nebeneffekt des SB-Strahlens: Sie sparen eine Menge Geld!
Nur gegen Voranmeldung möglich!

DharmeshInnenausbauDie Sandstrahltechnik in Wien - seit 80 Jahren. Anwendungen Flächenmattierungen Mattierte Fläche, Halbmatt, Rand, Linien, Felder, Rauten, Craclee, Schachbrett uvam. Muster Eckmuster, Mittelmotive und Meander aus dem Jugendstil und diversen anderen Stilepochen, natürlicher und technischer Bereiche, sowie nach eigenen und Kundenentwürfen. Logos Firmen- und Signaturlogos. Schriften Über 2000 Schriftarten, händische Nachschriften für vorhandene Produkte, Inschriften auf Grabsteinen...