Innere Stadt

1. Bezirk
Fläche: 2,88 km²
Einwohner: 18.002 (1991)
17.056 (2001)

Kärntnerstraße


Die Kärntnerstraße auf Höhe der Marco d´Aviano Gasse

Einkaufsstraßen in Wien
Kärntnerstraße

In den schematischen Darstellungen (die Straße wird immer senkrecht dargestellt) befindet sich die Hausnr. 1 unten, und ist zur groben Orientierung zwischen Querstraßen (immer Waagrecht) steigend nach oben dargestellt.
Straßenbahnstationen, Einträge, Hausnummern sind rein grafische Darstellungen, und geben nur ungefähr den Standort zwischen den Querstraßen an.

Gastronomiebetriebe
Kärntnerstraße

Café Europa

Kaffeehäuser
A-1010 Wien, Kärntnerstraße 18
www.austria-trend.at
mehr Info

Bistro 59

Restaurants
A-1010 Wien, Kärntnerstraße 59
+43 1 505 07 22
www.bistro59.at
mehr Info

L. Heiner

Kaffeekonditoreien
A-1010 Wien, Kärntnerstraße 21-23
+43 1 512 68 63
www.heiner.co.at
mehr Info

Gerstner

Kaffeekonditoreien
A-1010 Wien, Kärntnerstraße 13 – 15
+43 1 512 49 63
www.gerstner.at
mehr Info

Käthe Springer; Wien City Guide
Die Prachtstraßen – Kärntner Straße
Die Kärntner Straße ist einer der zentralen Straßenzüge Wiens, der von der Oper schnurgerade auf den Stephansplatz zuläuft. Zunächst aber führt sie auf Sichtweite am legendären Hotel Sacher vorbei, dem Entstehungsort der weltberühmten „Sachertorte“. In der Kärntner Straße 32 werden die süßen Souvenirs in allen Größen über die Gasse verkauft bzw. in alle Welt verschickt. Man ahnt bei dem leckeren Anblick nicht den erbitterten Tortenkrieg, der mit der k. u. k Hofzuckerbäckerei Demel um den Titel „Original-Sachertorte“ geführt wurde – mit Erfolg: Sacher gewann, und das Geschäft floriert.

Die Kärntner Straße ist eine eher teure Einkaufsmeile, in der sich Laden an Laden reiht. Erwähnenswert ist das 1823 gegründete Glashaus J. & L. Lobmeyr (Nr.26), das auch über ein Glasmuseum verfügt und den Titel „ehem. k. u. k. Hoflieferant“ trägt, ebenso wie der Heimtextilienausstatter Backhausen (Nr.33). Und im Kaufhaus „Steffl“ erinnern die vielen Mozartkugeln und –becher nicht umsonst an den großen Komponisten: Immerhin starb er 1791 hier im Vorgängerhaus.

Die Kärntner Straße ist wie auch Graben und Kohlmarkt Fußgängerzone, dicht bevölkert von Touristen, Shoppern, Flaneuren und Schaulustigen, die die vielen Straßenkünstler und –musikanten umringen. Auf schattigen Bänken kann man die müden Beine ausruhen, Cafés und Brunnen bieten Erfrischung. Historische Gebäude sind hier allerdings kaum zu finden. Erwähnenswert ist einzig das Palais Esterházy, das aus dem 17. Jh. stammt und das Spielcasino „Cercle“ sowie das exklusive Modehaus Adlmüller (Nr.41) beherbergt. Dafür lohnt sich aber ein Blick in die Seitengassen. So befindet sich in der Himmelpfortgasse 3 das prächtige Winterpalais des Prinzen Eugen, in dem der große Feldherr 1736 starb. Der Bau, von dem nur die berühmte Prunkstiege der Öffentlichkeit zugänglich ist, ist heute der Sitz des Finanzministeriums. Ein Stück weiter die Fußgängerzone hinunter liegt links der etwas versteckte Kärntner Durchgang mit der sehenswerten American Bar, entworfen 1907 von Adolf Loos, die nahezu unverändert erhalten blieb.

Die Kärntner Straße endet beim Stephansdom im Herzen Wiens. Gleich links, in einer Nische des Eckhauses (Palais Equitable, mit sehenswertem Innenhof), befindet sich ein Baumstumpf, nach dem der Platz „Stock im Eisen“ genannt wurde: Gegen 1440 fällte man hier eine Fichte, und die Schlosser erklärten sie zu ihrem Zunftwahrzeichen. Jeder Geselle, der auf die Walz ging, schlug in den Baumstumpf einen Nagel ein, ehe er loszog. In jüngster Zeit sollen sich die U-Bahn-Arbeiter dort verewigt haben.

auszugsweise aus

Käthe Springer; Wien City Guide
Top Tips
Top Secrets
Top Infos
Photographien von Manfred Horvath
Verlag Christian Brandstätter – Wien

mit freundlicher Genehmigung

Christian Brandstätter Verlagsgesellschaft m.b.H.
Das Verlagsservice für Museen, Unternehmen und öffentliche Stellen
www.brandstaetter-verlag.at

DharmeshShoppingInnere Stadt 1. Bezirk Fläche: 2,88 km² Einwohner: 18.002 (1991) 17.056 (2001) Kärntnerstraße Einkaufsstraßen in Wien Kärntnerstraße In den schematischen Darstellungen (die Straße wird immer senkrecht dargestellt) befindet sich die Hausnr. 1 unten, und ist zur groben Orientierung zwischen Querstraßen (immer Waagrecht) steigend nach oben dargestellt. Straßenbahnstationen, Einträge, Hausnummern sind rein grafische Darstellungen, und geben nur ungefähr den Standort zwischen den...