* 19. 4. 1793 Wien, † 29. 6. 1875 Prag (Tschechische Republik), Kaiser von Österreich (1835-48); ältester Sohn und Nachfolger von Kaiser Franz II. (I.). Da er Epileptiker und behindert war, regierte für ihn die „Geheime Staatskonferenz“ (sein Onkel Erzherzog Ludwig, sein Bruder Erzherzog Franz Karl, Fürst Metternich, F. A. Graf Kolowrat-Liebsteinsky). Trotzdem tragen wichtige Edikte seine Unterschrift (Eisenbahnen, Sparkassen). Bei Ausbruch der Revolution 1848 entließ er Metternich, floh im Mai nach Innsbruck und im Oktober nach Olmütz, wo er am 2. 12. 1848 zurücktrat. Lebte dann in Prag.

DharmeshPersonen* 19. 4. 1793 Wien, † 29. 6. 1875 Prag (Tschechische Republik), Kaiser von Österreich (1835-48); ältester Sohn und Nachfolger von Kaiser Franz II. (I.). Da er Epileptiker und behindert war, regierte für ihn die 'Geheime Staatskonferenz' (sein Onkel Erzherzog Ludwig, sein Bruder Erzherzog Franz Karl, Fürst Metternich,...