Neben den beiden Stationen Roßauer Lände und Friedensbrücke liegt noch ein weiteres Gebäude Otto Wagners am Donaukanal: das Schützenhaus der ehemaligen Staustufe Kaiserbad gegenüber der Station Schottenring.

Das Schützenhaus, 1906 – 1908 von Otto Wagner und nach den Schützen, heb- und senkbaren Verschlüssen der Wehranlage, bennant, mit der 1904 – 1908 errichteten, nicht mehr erhaltenen Stau- Wehranlage Kaiserbad. Um 1910. © Verlag Christian Brandstätter

Die “Staustufe Kaiserbad” war Teil der geplanten Umwandlung des Wiener Donaukanals (kleine Donau) in einen Handels- und Winterhafen. 1908 fertig gestellt, barg das Schützenhaus ursprünglich ein Wunderwerk technischer Innovation zur Regulierung des Donaukanals. Das Gebäude wurde förmlich um die maschinelle Hebevorrichtung, den Schützenkran, gebaut.

Blick von der Stadtseite auf die Schleuseninsel und Otto Wagners Schützenhaus der ehemaligen Staustufe Kaiserbad. Um 1910. © Verlag Christian Brandstätter

Das Schützenhaus steht somit für die Otto Wagner charakterisitische Verbindung von zur Schau gestellter technischer Funktion und betont architektonischer Gestaltung. Durch die Renovierung im Jahr 2010 wurde das Gebäude unter Beibehaltung der noch vorhandenen technischen Nutzung einer gastronomischen Nutzung zugeführt…

Das Schützenhaus steht somit für die Otto Wagner charakterisitische Verbindung von zur Schau gestellter technischer Funktion und betont architektonischer Gestaltung. Durch die Renovierung im Jahr 2010 wurde das Gebäude unter Beibehaltung der noch vorhandenen technischen Nutzung einer gastronomischen Nutzung zugeführt…

Otto Wagner – Schuetzenhaus am Donaukanal Das Schuetzenhaus war Bestandteil der Staustufe Kaiserbad, einer Schleusen- und Wehranlage des Donaukanals. Es enthielt im Mittelteil des Obergeschosses und in dem laternenartigen Aufbau den stationaeren Wehrkran, durch welchen der Kanal gestaut und eine befahrbare Verbindung zwischen Schuetzenhaus und Donauinsel hergestellt wurde. Bild: © Pressebildagentur Votava – www.votava.at

Die gastronomische Neunutzung des Hauses bringt nun neues Leben an den Donaukanal, ohne den historischen Charakter des Gebäudes zu beeinträchtigen. Traditionelle Kochkunst mit starker Anbindung an die ehemaligen Kronländern der Donaumonarchie. Eine besondere Spezialität sind herzhafte Kreationen an frisch geräucherten Süsswasserfischen aus der hauseigenen Räucherei.

DharmeshBlickpunkteNeben den beiden Stationen Roßauer Lände und Friedensbrücke liegt noch ein weiteres Gebäude Otto Wagners am Donaukanal: das Schützenhaus der ehemaligen Staustufe Kaiserbad gegenüber der Station Schottenring. Die “Staustufe Kaiserbad” war Teil der geplanten Umwandlung des Wiener Donaukanals (kleine Donau) in einen Handels- und Winterhafen. 1908 fertig gestellt, barg das...