Wiener Küche
Rezepte anno 1926


197 neue erprobte Rezepte für jeden Haushalt
erschienen 1926
Kunerolwerke AG – Wien-Atzgersdorf
Kochbuch 3 / 64 Seiten
Dritte neubearbeitete Auflage

Die Rezepte sind für sechs bis acht Personen berechnet, wenn nichts anderes angegeben ist

Der Inhalt (Texte, Rechtschreibung, Angaben, Grafiken etc…) ist der Originalausgabe von 1926 entnommen. Die Rezepte entsprechen dem Koch- und Ernährungsstandard von 1926.


zu den Rezepten:

Suppen
Kleine Vorspeisen
Gesalzene Puddings und Aufläufe
Fische
Braten und Fleischspeisen
Saucen (gesalzen)
Beilagen
Warme Mehlspeisen
Torten, Mehlspeisen
Süßes Backwerk
Gesalzenes Backwerk


Inhalt:

Suppen

A l l g e m e i n e s ü b e r R i n d s u p p e
A l l g e m e i n e s ü b e r E i n b r e n n
Rindsuppe
Suppeneinlagen für Rindsuppe
Parmesanreis – Leberknödel – Leberpofesen – Leberschöberl
Fridatten – Butternockerl – Mehlnockerl – Strudelteigeinlage
Parmesanschnitten – Bröselknödel – Gebackene Erbsen
Verschiedene Suppen
Gerstenschleimsuppe – Grüne Erbsensuppe – Schwammerlsuppe
Paradeispüreesuppe – Hirnsuppe – Parmesansuppe – Leberpüreesuppe
Kartoffelsuppe – Hühnereinmachsuppe – Gemüsesuppe – Kohlsuppe

Kleine Vorspeisen

A l l g e m e i n e s ü b e r V o r s p e i s e n
Mayonnaise-Eier – Gefüllte Eier – Warme gefüllte Eier
Schinken-Roulade – Gebackener Karfiol – Frittura mista
Gefüllte Omeletten – Gefüllter Kohl – Eier in Tomatensauce
Gebackene Eier mit Spinat – Rühreier mit Gemüse
Käseomelette – Karfiol au gratin – Erdartischocken au gratin
Gratinierte Parmesaneier – Brandteigomelette mit Schinken
Schinkentorte – Spinatomelette – Pudding von Kochsalat
Gemüsepudding – Gemüseknödel
Sprossenauflauf – Parmesanpudding – Ragoutmuscheln

Gesalzene Puddings und Aufläufe

Spinatpudding – Kalbsleberpudding – Rissolen
Kartoffelpudding – Schinkenkrapfen aus Kartoffelteig – Schinkenfleckerl
Französische Kartoffel – Auflauf mit Schinken
Parmesandalkerl – Florentinische Eier

Fische

A l l g e m e i n e s ü b e r S e e f i s c h e
Gebackener Seefisch – Gratinierter Seefisch – Gebackene Sardinen
Paprikakarpfen – Gebackener Karpfen – Gesulzter Karpfen

Braten und Fleischspeisen
Paprikahühner – Ungarisches Krautfleisch
Gebackene Kalbskoteletten nach Mailänder Art
Gebackenes Hirn – Rostbraten mit Brösel – Filet vom Rind
Rindsgulyas – Kalbsgulyas – Gulyas-Strudel – Wurstgulyas
Kalbsleber mit Champignons – Gemüserostbraten

Saucen (gesalzen)

Sauce hollandaise – Gekochte Mayonnaise – Sauce tartare
Sauce béarnaise – Remouladensauce – Sauce Cumberland
Parmesansauce – Senfsauce – Madeirasauce – Champignonsauce
Apfelkren – Oberskren – Sauce Hamilton

Beilagen

Kartoffelkroquetten – Rohscheiben – Eiernockerl
Gestürzter Kartoffelschmarren – Echtes italienisches Risotto
Makkaroni au gratin – Makkaroni au gratin mit Paradeis
Semmelknödel – Geröstete Knödel
Semmelknödel mit Selchfleisch – Serviettenknödel

Warme Mehlspeisen

Topfenknödel in der Serviette – Feine Topfenknödel – Apfelspalten
Palatschinken – Polsterzipf – Gebackene Mäuse – Windbeutel
Spritzkrapfen – Bayrische Kücheln – Schneeballen
Ausgedünstete Nudeln – Kartoffelknödel – Semmelknödel mit Powidl
Biskuitdalken – Rahmdalken – Salzburger Nockerl – Schokoladestrudel
Schokoladepudding ohne Dotter – Germknödel in Dunst
Leichte Omeletten – Thea-Omelette – Plumpudding
Schokoladesoufflee – Kaiserschmarrn – Milchrahmstrudel

Torten, Mehlspeisen
Topfentorte – Linzertorte – Mohntorte – Thea-Kipferl – Blitzkuchen
Mürbe Torte mit Nußfülle – Mandeltorte – Punschtorte – Kastanientorte
Schokoladecremetorte – Schokoladetorte – Schokoladetorte ohne Dotter
Haselnußtorte ohne Dotter – Schokoladetorte oder Schnitten
Biskuitmasse für Torten, Kuchen und kleine Bäckereien
Mohnstrudel – Savarin – Nußkipfel – Schnecken
Feine Schnecken aus Germbutterteig
Buchteln – Gugelhupf – Thea-Schnitten – Kirschenkuchen
Weichsel- oder Kirschenkuchen – Mürbe Körbchen
Zuckerteig für Obstkuchen – Brandteigkrapfen – Obstkuchen
Ribiseltorte I oder –kuchen – Ribiselgeleetorte – Zwetschkenkuchen
Apfeltorte – Traubentorte – Topfentorte aus mürbem Teig
Blätterteigzubereitung – Schlagobersrollen – Cremeschnitten
Blätterteigreste – Palmblätter

Süßes Backwerk
Rosinenplätzchen – Zimtkarten – Süßer Zwieback ohne Dotter
Cocosbusserl – Cocosette-Plätzchen – Echter englischer Teekuchen
Cakes – Andere Cakes – Schokolade-Brezel – Haselnußkipferl
Wind-Nußbusserl – Teegebäck – Bosnisches Brot
Herrenzwieback – Haselnußkrapferl – Vanillekipferl – Schokoladeringerl

Gesalzenes Backwerk

Brioche – Sandwichwecken
Kartoffelstangen – Germteigstangerl – Käse-Cakes
Käsestangen – Andere Käsestangen – Feine Käse-Cakes
Mohnringe – Käse-Plätzchen mit Rahm – Schinkenkipferl
Erdäpfelteig-Brioche – Prager Spitz – Germstriezel
Schrotbrot – Germstriezel mit Mohn


Der Thea Würfel

Der Thea Würfel ist der universelle Spezialist für alle Kochbereiche. Vielseitig in der Küche einsetzbar, besonders geeignet jedoch zum Kochen, Braten, Dünsten, Rösten uvm. Als ältestes Produkt ist der Thea Würfel der „Klassiker“ unter den Küchenmargarinen – seit über 70 Jahren
bewährt, ist er aus Österreichs Küchen nicht mehr wegzudenken. 1923 wurde die Margarineproduktion in Wien Atzgersdorf errichtet und Thea als erste Margarinemarke in Österreich eingeführt. Der Produktname wurde in einer Befragung ermittelt. Die Marke Thea ist somit die älteste Küchenmargarine Österreichs. Gleich nach der Einführung von Thea wurde ein kleines Rezeptheftchen veröffentlicht. Aufgrund der großen Nachfrage wurde dieser Service 1960 mit der Thea Kochberatung und den Kochbüchern weiter ausgebaut und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit.

aus www.thea.at

Kunerol

Kunerol ist ein streichbares Pflanzenfett aus Kokosnüssen zu Speisezwecken (Kokosnußbutter), mit der Konsistenz von Butter.
Die Kokosnußbutter gehört zu den festen Speisefetten; ihr Erstarrungspunkt liegt zwischen 14 und 20,5° C, der Schmelzpunkt der Fettsäuren bei 24,65° C.

Cocosette (Kokosnussraspeln)

Das wichtigste Produkt der Kokospalme ist die Kopra. Sie wird durch Zerschlagen der reifen Nüsse und Herauslösen des Fruchtfleisches gewonnen. Letzteres wird alsbald in Stücke zerschnitten und entweder in der Sonne oder in
Trockenapparaten („Kopradarren“) mit künstlicher Wärme getrocknet. Die Art der Trocknung ist von großem Einfluß auf den Handelswert der Kopra. „Raspelkopra“ ist das von der braunen Samenhaut befreite, geraspelte und schnell getrocknete Fruchtfleisch und wird in derHerstellung von Konditorwaren verwendet.

Bücher bei Amazon zum Thema
Wiener Küche

DharmeshEssen & TrinkenWiener Küche Rezepte anno 1926 197 neue erprobte Rezepte für jeden Haushalt erschienen 1926 Kunerolwerke AG - Wien-Atzgersdorf Kochbuch 3 / 64 Seiten Dritte neubearbeitete Auflage Die Rezepte sind für sechs bis acht Personen berechnet, wenn nichts anderes angegeben ist zu den Rezepten: Suppen Kleine Vorspeisen Gesalzene Puddings und Aufläufe Fische Braten und Fleischspeisen Saucen (gesalzen) Beilagen Warme Mehlspeisen Torten, Mehlspeisen Süßes Backwerk Gesalzenes Backwerk Inhalt: Suppen A l l g...