Kandel, Eric

* 1930 in Wien, Der in Österreich geborene US-Bürger Eric Kandel von der Columbia University in New York, von den Arbeiten Carlssons und Greengards initiiert, forschte an wichtigen Funktionen des Lern- und Erinnerungsvermögens und nutzte dazu zunächst die Meeresschnecke Aplysia. Im Gegensatz zum Menschen mit seinen mehr als 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn besitzt diese nur etwa 20.000 Nervenzellen. Kandels Arbeiten führte zur
Erkenntnis, dass das Kurz- und Langzeitgedächtnis mit den Synapsen (Endungen der Nervenzellen) zusammen hängt. Seine Forschungen könnte vor allem für Menschen mit Gedächtnisverlust von Bedeutung sein. Kandel, dessen jüdische Familie, seine Großeltern, seine Eltern und sein Bruder, 1939 in die USA emigrierte, studierte zunächst in Harvard Geschichte und Literatur, bevor er zur Medizin kam, und 1956 an der New York University in diesem Fach promovierte. Nach wissenschaftlichen Stationen in Boston und Paris kehrte er 1965 nach New York zurück und wurde 1974 am Howard Hughes Medical Institute der Columbia University Direktor des Zentrums für Neurobiologie und Verhalten; 1984 erhielt er hier eine Professur für Physiologie und Psychiatrie. Zu den zahlreichen Auszeichnungen des Hobby-Kunstsammlers Kandels zählen der New Yorker Academy of Medicine und der Lasker-Preis. Aufgrund der zunehmenden Lebenserwartung gehören Erkrankungen des Nervensystems zu den Leiden, die immer mehr Menschen treffen. Mit der Vergabe des Medizin-Nobelpreises 2000 an die drei genannten Wissenschaftler werden ihre Arbeiten für das Verständnis von Hirnfunktionen und deren Erkrankungen, wie z.B. Alzheimer, das Nachlassen des Gedächtnisses oder auch Depressionen und die damit mögliche Entwicklung von Arzneimitteln ausgezeichnet.

aus

Onmeda – medicine worldwide
Das Portal wurde 1997 – damals noch unter dem Namen Medicine-Worldwide – von Medizinern der Berliner Charité-Klinik und Wissenschaftlern des Berliner Max-Planck-Instituts ins Leben gerufen.
www.onmeda.de

DharmeshGesundheitKandel, Eric * 1930 in Wien, Der in Österreich geborene US-Bürger Eric Kandel von der Columbia University in New York, von den Arbeiten Carlssons und Greengards initiiert, forschte an wichtigen Funktionen des Lern- und Erinnerungsvermögens und nutzte dazu zunächst die Meeresschnecke Aplysia. Im Gegensatz zum Menschen mit seinen mehr als...