Suppeneinlagen

Suppeneinlagen Griesnockerl Kochrezept für 5 Personen Zutaten: 30 g Butter 70 g Grieß 1 Ei Salz, Muskatnuss Zubereitung: Zur flaumiggerührten Butter gibt man das Ei, ebenso den Grieß und das Salz und eventuell etwas Muskatnuss nach Geschmack. 5 Minuten rasten lassen. Mit 2 feuchten Esslöffeln Nockerln formen und in siedendem Salzwasser 5 Minuten kochen lassen und danach (je nach Grösse) 15 - 30 Minuten ziehen lassen. Bröselknödel (gekocht) Kochrezept für 5 Personen Zutaten: 40 g Fett oder Butter 80 g Brösel 3 Semmeln 1 Ei Petersilie (Petergrün) Salz Zubereitung: Zur flaumiggerührten Butter gibt man Ei, feingehackte grüne Petersilie, in Wasser erweichte ausgedrückte Semmeln und die Brösel hinein und verrührt alles zu einem glatten Teig. Man formt kleine Knödel daraus, die man in kochendes Salzwasser oder gleich in die kochende Suppe einkocht und einige Minuten kochen läßt. Gebackene Bröselknödel Kochrezept fü…
Zum Artikel
  • 0

Gulaschsuppe

Gulaschsuppe Zutaten: 250 g Rindfleisch 500 g Kartoffeln 60 g Fett 150 g Zwiebel Salz, Paprika, Kümmel 50 g Mehl Essig ½ Lorbeerblatt 1 EL Paradeismark Zubereitung: Das Fleisch wird kleinwürfelig geschnitten. In heißem Fett läßt man blätterig geschnittene Zwiebel goldgelb anrösten, gibt das Fleisch, Salz, Paprika sowie Kümmel hinein und läßt alles gut anrösten und weichdünsten. (Erst wenn das Fleisch die entsprechend braune Farbe hat, darf man aufgießen!) Wenn das Fleisch halbweich ist, gibt man rohe, würfelig geschnittene Kartoffeln dazu, gießt mit Wasser auf und läßt die Suppe kochen, bis die Kartoffeln und das Fleisch weich sind. In einem Häferl quirlt man das Mehl mit kaltem Wasser ab, gibt es in die kochende Suppe, würzt mit Paradeismark und Essig und läßt die Suppe gut verkochen. Paprika Die Gattung Paprika (Capsicum), auch als Chili, Peperoni oder Pfefferoni bezeichnet, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanace…
Zum Artikel
  • 0

Scharfe Miso-Gemüsesuppe

Scharfe Miso-Gemüsesuppe Zutaten: für 2 Personen 1/2 l Gemüsefond 2 EL Sojasauce 1 EL Sesamöl 1/2 rote Paprika 1/2 Zucchini 1 Jungzwiebel 1 Karotte 50 g Tofu 2 EL Sojasprossen 2 EL Koriander 1 EL Sesam 1 Chili Vorbereitung Die Karotten schälen und in grobe Stifte schneiden. So wird´s gemacht 1. Das Gemüse klein schneiden. 2. In einem Topf das Gemüse in Sesamöl anbraten, mit Sojasauce ablöschen und mit Gemüsefond aufgießen. 3. Die Sojasprossen, geschnittener Tofu, Chili und den grob gehackten Koriander dazugeben. 4. Für 5 min. kochen lassen. Anrichten Die Suppe in eine Schüssel füllen und mit dem Sesam servieren. Tipp Eine Variante ist es, ein wenig Hühnerfleisch dazuzugeben. Oliver Hoffinger Jahrgang 1970, trat nach Beendigung seiner Lehrzeit in die erste Küchenmannschaft von Do&Co im Haashaus, Wien, ein. Anschließend erkochte er im Restaurant Vincent drei Hauben als jüngster Souschef Europas. Nach …
Zum Artikel
  • 0

Krustentier-Samtsuppe mit gebratenen Meeresfrüchten

Krustentier-Samtsuppe mit gebratenen Meeresfrüchten Zutaten: Zutaten für 8 Personen 500 g Karkassen von Krustentieren (Hummer, Languste, Scampi, Krebse, ...) oder 1 Hummer mit ca. 700g(bereits vorgekocht) 1 kleine Knolle Fenchel 100 g Lauch 50 g Stangensellerie 1 Karotte 50 g Champignons 5 Schalotten 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen Olivenöl 2 Petersilienstängel 1 EL Tomatenmark 125 ml trockener Wermut(z.B. Noilly Prat) 40 ml Cognac 250 ml Weißwein 500 ml Hühnersuppe 1 l Obers(Sahne) Salz Pfeffer Cayennepfeffer 1 Prise Safran Meeresfrüchte-Einlage ca. 500g Meeresfrüchte wie Calamari, Pulpo (Tintenfische), Garnelen und/oder das Fleisch des verwendeten Hummers 2 EL Olivenöl Zitronensaft Salz Pfeffer Zubereitung: Karkassen in kaltem Wasser gut spülen. Bei Verwendung eines ganzen Hummers oder dergleichen, das Fleisch aus Schwanz und Scheren zuvor auslösen. Gemüse …
Zum Artikel
  • 0

Spinatschaumsuppe mit Schafkäsecroutons

Spinatschaumsuppe mit Schafkäsecroutons Zutaten: für 2 Personen 100g Spinat (frisch) 1 EL Butter 1/2 Zwiebel 1/4 l Weißwein 1/2 l Gemüsefond 1/4 l Obers (Sahne) Salz, Pfeffer 2 Scheiben Vollkornbrot 60 g Schafkäse Vorbereitung Das Brot diagonal halbieren und mit Schafkäse belegen, im vorgeheizten Backrohr bei 190°C überbacken. So wird´s gemacht 1. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die in kleine Würfel geschnittenen Zwiebel anschwitzen. 2. Mit Weißwein ablöschen und den Fond und das Obers dazugeben. 3. Alles für 8 min. köcheln lassen. 4. Salzen und pfeffern. 5. Den Spinat dazugeben und sofort mit einem Stabmixer aufschäumen, nicht mehr aufkochen, Suppe würde grau werden. Anrichten Die Suppe in Teller geben und mit dem gratinierten Brot servieren. Tipp Wenn man keinen frischen Spinat bekommt - mit tiefgekühltem Creme- oder Blattspinat funktioniert es genauso gut. Oliver Hoffinger Jahrgang 1970, …
Zum Artikel
  • 0

Champagner-Suppe Dijonnaise mit Kaninchen

Champagner-Suppe Dijonnaise mit Kaninchen Zutaten für 4 Portionen KANINCHENFOND Zutaten: 1 ausgelöster Kaninchenrücken (die Filets als Einlage verwenden) 1 Bund Suppengemüse 1 Zwiebel oder Schalotte 1 Knoblauchzehe 2-3 Zweige Thymian 1 Lorbeerblatt 6-8 Pfefferkörner Öl (z. B. Traubenkernöl oder Maiskeimöl) Zubereitung: Die Knochen und Fleischabschnitte in etwas Öl anbraten, dann das in grobe Würfel geschnittene Gemüse und die Gewürze dazugeben und kurz mitbraten. Mit kaltem Wasser bedecken, langsam aufkochen und dabei abschäumen. Dann circa 1-2 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen und danach abseihen. SENFSUPPE Zutaten: 500 ml Kaninchenfond 500 ml Karottensaft, frisch gepresst oder aus dem Bioladen 2 Schalotten, fein gehackt 100 g Pinienkerne 250 ml Champagner (oder guter Sekt) 75 g Dijonsenf (je nach Geschmack auch mehr) 200 ml Schlagobers 1 EL Butter Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle 1 Prise …
Zum Artikel
  • 0

Schafskäse in Kürbissuppe

Schafskäse in Kürbissuppe Zutaten: 300 g Muskatkürbis 1/2 kleine Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 EL Pinienkerne 70 g fettarmer Schafskäse (9 %) Salz, Pfeffer, Muskatnuss Saft einer halben Zitrone 1TL Kürbiskernöl Zubereitung: 1. Den Kürbis entkernen, aber nicht schälen, in grobe Stücke zerteilen und im 220 °C heißen Backofen ca. 1/2 Stunde braten, bis die Stücke durchgegart sind (können an den Spitzen sehr dunkel sein). 2. Die klein würfelig geschnittene Zwiebel und die Pinienkerne in Kernöl anschwitzen, das Kürbisfleisch von der Schale lösen und mit dem Knoblauch im Ganzen dazugeben, durchrösten, mit Wasser aufgießen, weiter dünsten. 3. Die Gewürze dazugeben, mixen und abschmecken. 4. Vor dem Servieren den Schafskäse in den Suppenteller geben und mit der kochend heißen Suppe übergießen. Kcal, gesamt: 284 Eiweiß: 19,1 Fett: 17,2 Kh: 23,7 BE: 1,97 Bernd Österle, Autor geboren 1974 in Vandans, Vorarlberg, hat sic…
Zum Artikel
  • 0