Süße Pfanne

Süße Pfanne Kaiserschmarren mit Rumrosinen, Topfenknödel mit Butterbrösel, Pofesen mit Zimtzucker, Mohnnudeln, Powidltascherln 8 Portionen Elisabeth Grabmer Zubereitung Kaiserschmarren Für den Kaiserschmarren Weizenmehl mit Milch, Salz, Vanillezucker, Rum und der Zitronenschale glatt rühren, die Eier unter den Teig heben. Die geklärte Butter in einer Teflonpfanne leicht erhitzen. Den Teil hineingeben und mit den Rosinen bestreuen, die Pfanne in das auf 200°C vorgeheizte Backrohr schieben. Wenn der Teig trocken wird, ca. 10 g Butter dazugeben, dann wenden. Hat der Schmarren eine schöne Farbe, mit 2 Gabeln in Stücke reißen, mit Streuzucker bestreuen und 20 g Butter auf den Schmarren verteilen. Noch einmal in das Backrohr schieben und bei starker Oberhitze kurz überbacken. Anrichten und mit Streuzucker bestreuen. Zutaten 30 g Fini's Feinstes Weizenmehl glatt 100 ml Milch etwas Salz und Vanillezucker 1 TL Rum abgeriebene Schale von 1/8 Zitrone,…
Zum Artikel
  • 0

Wachauer Marille

Wachauer Marille 4 Portionen Andreas Döllerer Zubereitung Knödel (8 Stück) Für die Marillenknödel Topfen, weiche Butter, Weizenmehl und Ei zu einem glatten Teig kneten und 2 Stunden rasten lassen. Die Marillen entkernen, mit je einem Mocca Würfel füllen und mit dem Topfenteig Knödel formen. In leicht gesalzenem, erhitztem Wasser etwa 15 Minuten ziehen lassen. Für die Butterbrösel Butter schmelzen, Brösel darin anrösten. Knödel aus dem Wasser nehmen, in Butterbröseln wenden und mit Streuzucker bestreuen. Zutaten 250 g Topfen, 20% F.i.T. 80 g Butter 150 g Fini's Feinstes Weizenmehl glatt 1 Ei 8 Marillen 8 Stk. Wiener Mocca Würfel (=kleiner Zuckerwürfel) Salz Butter, Brösel zum Wenden Wiener Streuzucker zum Bestreuen Sorbet Für das Sorbet alle Zutaten fein pürieren und in der Eismaschine frieren. Zutaten 750 g Marillen, entkernt 250 ml Moscato d'Asti 10 Blatt Zitronenverveine Wiener Staubzucker, je nach Süße der …
Zum Artikel
  • 0

Topfen-Marillen-Schmarren mit Basilikumeis und Sauerrahmschaum

Topfen-Marillen-Schmarren mit Basilikumeis und Sauerrahmschaum 4 Portionen K. Fleischhaker & J. Vigne Zubereitung Basilikumeis (8 Portionen) Für das Basilikumeis Milch mit Obers und Feinkristallzucker aufkochen. Eidotter, Ei und Staubzucker über Dampf schaumig schlagen. Die kochend heiße Milch-Obers-Mischung über die schaumige Eimasse gießen. Die in kaltem Wasser eingeweichte und ausgedrückte Gelatine in der heißen Masse auflösen. Anschließend auf Eiswasser kalt schlagen, Basilikumblätter und Stängel sowie Bacardi dazugeben und im Mixbecher Zutaten 375 ml Milch 125 ml Obers 75 g Wiener Feinkristallzucker 3 Eidotter (60 g) 1 Ei (50 g) 50 g Wiener Staubzucker 2 Blatt Gelatine 30 Basilikumblätter mit Stängel, mittlere Größe 4 cl Bacardi 3 Minuten mixen. Durch ein feines Sieb passiere Schmarren Für den Schmarren Eidotter und Eier mit Staubzucker schaumig rühren. Vanille, Zitronenschale, Rum und Topfen unterrühren. Eiklar mit Fei…
Zum Artikel
  • 0

Lebkuchengewürz-Brownies mit Aranzini und Cranberries

Lebkuchengewürz-Brownies mit Aranzini und Cranberries Zutaten: Zutaten für ca 50 Stück 300g Butter 600g Staubzucker (Puderzucker) 80g Honig 1/2 TL Vanillezucker 1 Prise Lebkuchengewürz 1 unbehandelte Zitrone 1 unbehandelte Orange 4 Eier 120g Aranzini (kandierte Orangenschalen) 50g Cranberries 500g glattes Weizenmehl 100g geriebene Mandeln 80g Mandelstifte 50g Kakao Zubereitung: Zimmerwarme Butter mit Staubzucker, Honig, Vanillezucker, Lebkuchengewürz und geriebenen Schalen von Zitrone und Orange (jeweils von ca. der halben Frucht) gut cremig schlagen. Eier nach und nach einarbeiten. Aranzini und Cranberries hacken. Mehl mit Mandeln, Kakao, Aranzani und Cranberries vermischen. Diese Masse unter den Butterabtrieb heben. Masse ca. 2 cm hoch auf ein Backpapier belegtes Blech streichen, in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 175°C backen (dauert ca. 35 Minuten). Masse auf dem Blech auskühlen lassen. Masse in Würfel…
Zum Artikel
  • 0

Marmorgugelhupf

Marmorgugelhupf 1 Gugelhupf Vinzenz Bäuerle Zutaten 15 ml Öl 10 g Kakao 1 EL heißes Wasser 30 g dunkle Kuvertüre, gehackt 4 Eidotter 20 g Wiener Backzucker 1 Pkg. Vanillezucker Schale von 1/2 Zitrone, unbehandelt 1 Prise Salz 210 g Butter 140 g Wiener Feinkristallzucker 4 Eiklar (130 g) 210 g Fini's Feinstes Weizenmehl glatt Butter und gehobelte Mandeln für die Form Wiener Streuzucker zum Bestreuen Zubereitung Backrohr auf 160 °C vorheizen. Eine Gugelhupfform (Durchmesser 20 cm, 9-10 cm hoch) mit etwas Butter bestreichen und mit gehobelten Mandeln ausstreuen. Öl und Kakao vermischen, das Wasser dazugeben und mit der gehackten Schokolade verrühren. Eidotter, Backzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz kurz verrühren. Die Butter aufkochen und langsam unter die Eimasse rühren. Wenn möglich – damit eine bessere Verbindung der Masse entsteht – mit einem Stabmixer kurz mixen. Feinkristallzucker und Eikl…
Zum Artikel
  • 0

Kaisergugelhupf

Kaisergugelhupf Für einen Gugelhupf von 20 cm Durchmesser und 10 cm Höhe Zutaten: Butter zum Ausstreichen der Form Ca. 100g Mandeln, gehobelt, zum Ausstreuen der Form 80 g Tunkmasse, grob gehackt 80 g Walnüsse, grob gehackt 300 g Mehl ½ Pkt. (8 g) Backpulver 300 g Butter, handwarm 300 g Staubzucker, gesiebt Schale einer halben Zitrone, gerieben 1 EL Vanillezucker Prise Salz 6 Eier Staubzucker zum Bestreuen Zubereitung: Gugelhupfform mit einem Pinsel mit weicher (nicht flüssiger) Butter ausstreichen und mit gehobelten Mandeln ausstreuen. Tunkmasse und Walnüsse grob hacken. Mehl gemeinsam mit Backpulver sieben, Schokoladen- und Walnussstücke untermengen. Handwarme Butter mit Staubzucker, Zitronenschale, Vanillezucker und Salz mit einem Schneebesen oder Rührgerät schaumig rühren. Raumtemperierte Eier mit einem Schneebesen gut verschlagen, nach und nach einrühren. Mehl-Backpulver-Nuss-Schokoladen-Mischung mit einem Kochlöffel…
Zum Artikel
  • 0

Wiener Küche Rezepte anno 1926

Wiener Küche Rezepte anno 1926 Die Rezepte sind für sechs bis acht Personen berechnet, wenn nichts anderes angegeben ist blank.gif (65 Byte) Der Inhalt (Texte, Rechtschreibung, Angaben, Grafiken etc...) ist der Originalausgabe von 1926 entnommen. Die Rezepte entsprechen dem Koch- und Ernährungsstandard von 1926. Zurück zu Rezepte anno 1926 blank.gif (65 Byte) Suppen Saucen Vorspeisen Beilagen Backwerk Fleischspeisen Aufläufe Fische Warme Mehlspeisen Torten, Mehlspeisen Süßes Backwerk Warme Mehlspeisen Topfenknödel in der Serviette 6 dkg Thea, 2 ganze Eier, ¼ kg Topfen, 1/8 Liter Grieß, Salz 6 dkg Thea, 2 ganze Eier, ¼ kg Topfen, 1/8 Liter Grieß, Salz werden vermischt und zu einem Knödel geformt, in eine mit kaltem Wasser befeuchtete Serviette eingebunden, in Salzwasser gekocht und mit Zwetschkenröster serviert. Feine Topfenknödel 10 dkg Thea , ¾ kg passierten Topfen, 1 Seidel Rahm, 3 Eier, 3 Dotter, Zucker, Salz, Bröseln, 1 Löffel Meh…
Zum Artikel
  • 0

Schokotraum

Schokotraum Zutaten: für 2 Personen 200 g dunkle Schokolade 50 g Milchschokolade 1 Ei 400 g Obers (Sahne) 1 Orange (unbehandelt) 50 g Himbeeren So wird´s gemacht 1. Die Schokoladen schmelzen (in einer Schüssel über Wasserdampf oder in der Mikrowelle). 2. Das Ei unterrühren. 3. Die Orangenschale abreiben und mit dem Saft untermengen. 4. Das Obers zu zwei Drittel aufschlagen (nicht ganz fest), unterheben. 5. Die Schokomasse in eine Schüssel füllen und für 10 min. in den Tiefkühler geben. Anrichten Die Schüssel aus dem Tiefkühler geben und mit frischen Himbeeren servieren. Tipp Wenn man ein wenig Chili unter die Schokomasse gibt, wird´s noch spannender. Oliver Hoffinger Jahrgang 1970, trat nach Beendigung seiner Lehrzeit in die erste Küchenmannschaft von Do&Co im Haashaus, Wien, ein. Anschließend erkochte er im Restaurant Vincent drei Hauben als jüngster Souschef Europas. Nach Stationen u.a. bei Vongerichten in New York er…
Zum Artikel
  • 0

Moscato-Erdbeeren mit Topfen und geeistem Olivenölsand

Moscato-Erdbeeren mit Topfen und geeistem Olivenölsand Zutaten für 4 Portionen ERDBEEREN Zutaten: 400 g Gariguette-Erdbeeren (oder aromatische süße Erdbeeren bzw. Walderdbeeren) 4 cl Moscato d'Asti, Zitronenverbene Zubereitung: Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit dem Moscato marinieren. TOPFENSORBET Zutaten: 300 g Topfen 200 g Naturjogurt 150 ml Läuterzucker (2 Teile Zucker und 1 Teil Wasser) 1 Eiklar Saft von 2 Zitronen Zubereitung: Alle Zutaten verrühren und in einer Eis- oder Sorbetmaschine gefrieren (ist keine Maschine vorhanden, kann das Sorbet eventuell durch ein entsprechendes Fertigprodukt ersetzt werden). TOPFENSTRUDEL Zutaten: 110 g Butter 60 g Staubzucker 1 Prise Salz ½ Vanilleschote 3 Eidotter 3 Eiklar 60 g Kristallzucker 50 g Sauerrahm 450 g Topfen 4 Blätter Filoteig (eine Art griechischer Strudelteig) Zubereitung: Butter mit den Dottern, Salz, Vanille und Staub…
Zum Artikel
  • 0

Marillenknödel aus Kartoffelteig

Marillenknödel aus Kartoffelteig Zutaten: 1000g Marillen 500g Kartoffel (mehlig) 150g Mehl (griffig) 10g Butter Salz 150g Brösel 150g Butter Staubzucker Zubereitung: Kartoffel mit der Schale gar kochen, schälen, passieren. Mit den übrigen Zutaten (Mehl, Ei, 10g Butter, Salz) zu einem Teig vermischen. Den Teig walkt man ca. 1 cm dick aus und schneidet kleine Vierecke daraus. In diese gibt man die entkernten Marillen und formt kleine Knödel daraus. In kochendes Salzwasser legen und 10 Min. köcheln lassen. Butter und Brösel in der Pfanne anrösten und die Marillenknödel darin wälzen. Abschließend mit Staubzucker bestreuen. Tipp: Ins Innere der entkernten Marillen ein Stück Würfelzucker geben. Marille Die Aprikose (Prunus armeniaca), in Österreich und Südtirol Marille, gehört wie die Pflaume zur Untergattung Prunophora (Prunus im engeren Sinne) der zu den Rosengewächsen zählenden Gattung Prunus. Die Aprikose stammt aus Nord…
Zum Artikel
  • 0