Blickpunkt: Bratislava

Blickpunkt: Bratislava Wien und Bratislava sind die beiden EU-Hauptstädte mit der geringsten Entfernung zueinander.
Zum Artikel
  • 0

Fluglinien – Airlines

Airlines Links und E-Mail Kontakte Adria Airways reservations@adria-airways.at Aer Lingus aerlingus@bfs.at Aeroflot VIETOSU@aeroflot.ru Air Alps reservations@airalps.at Air Baltic Air Berlin serviceteam@airberlin.com Air Canada Air China air-china@chello.at Air Dolomiti Air France Air India airindia-sales.vienna@chello.at Air Madagascar vienna@aviareps.com Air Malta kmvie@airmalta.at Air Moldova airmoldova@aon.at Air Namibia vienna@aviareps.at Air One Air Seychelles Air Transat Destination Canada info@air-transat.at Airzena Georgian Airlines airzenavie@aon.at Alitalia All Nippon Airways anaaustria@anavidareps.com American Airlines Austrian Airlines vievp@aua.com Austrian Arrows vievp@aua.com Avianca vienna@aviareps.com Bangkok Airways vienna@aviareps.com Belavia austria@belavia.by Blu Express customercare@blu-express.com British Airways British Midland Bulgaria Air balkanair@webpim.at Cabo Verde Airlines vienna@aviareps.com Can…
Zum Artikel
  • 0

Heidenreichstein

Blickpunkt: Niederösterreich Niederösterreich ist das größte Bundesland Österreichs und gehört zur Europaregion Centrope.. Heidenreichstein Heidenreichstein ist eine Stadtgemeinde mit 4107 Einwohnern (Stand 2011) im Bezirk Gmünd im nordwestlichen Waldviertel in Niederösterreich. Die Stadtgemeinde befindet auf einer Seehöhe von 561 m ü. A. etwa 20 Kilometer nordöstlich der Bezirkshauptstadt Gmünd, 16 Kilometer südlich und 12 Kilometer östlich der Grenze zu Tschechien. Durch Eingemeindungen in den 1960er- und 1970er-Jahren wurde das Gemeindegebiet des 1932 zur Stadt erhobenen ehemaligen Marktes Heidenreichstein auf die heutige Größe erweitert und besteht nunmehr aus zwölf Katastralgemeinden, die zuvor teilweise selbständige Gemeinden waren. Den Namen verdankt Heidenreichstein einem der ersten Burggrafen, der Heidenreich hieß. Die in Privatbesitz befindliche und nach wie vor bewohnte Burg Heidenreichstein ist eine Wasserburg und gilt als Wahrzeichen…
Zum Artikel
  • 0

Kaiserin Elisabeth auf Korfu

Kaiserin Elisabeth auf Korfu 1860 litt Elisabeth unter starkem Husten. Den offiziellen Vorwand für die erneute Reise der Kaiserin, die Diagnose einer Lungenkrankheit und die Empfehlung einer Kur auf Madeira, nutzte sie zum Ausbruch aus dem Hofleben und zur ersten ihrer Auslandsreisen, die sie allein unternahm. Kaum in Wien zurück erlitt sie einen schweren Rückfall. Die Ärzte vermuteten „Lungenschwindsucht“. Dieses Mal fuhr die Kaiserin nach Korfu im Ionischen Meer. Die Insel gefiel ihr sehr, und später, zwischen 1889 und 1891, ließ sie dort ihr griechisches Schloss im pompejischen Stil erbauen, das Achilleion. Die „Flucht“ vor dem Wiener Hof 1860/61 war der Anfang einer Odyssee, die sie bis zu ihrem Tod fortführen sollte. Neben Europa bereiste sie Kleinasien und Nordafrika, ab 1867 besonders häufig Ungarn, ihre Lieblingsinsel Korfu und Großbritannien. Sie reiste auch in die Türkei, um dort die von Schliemann entdeckten Reste des antiken Troja zu sehen. Als El…
Zum Artikel
  • 0

Tagesausflug nach Bratislava – Stadtführung

Buchen Sie zu Ihrer Fahrt mit dem Tragflügelboot "Meteor" eine Stadführung in Bratislava: Tagesausflug nach Bratislava Die Tragflügelbootfahrt von Wien nach Bratislava ist eine der beliebtesten Fahrten auf der Donau, die die SPaP-LOD AG inklusive der historischen Altstadtbesichtigung von Bratislava anbietet. Abfahrtszeit von Wien ist um 9.45 Uhr vom DDSG Gebäude am Handelskai, Reichsbrücke. Historisches Bratislava für Gruppen ab 10 Personen Geführter Spaziergang durch die Altstadt (1½ Stunde) Mittagessen (3 Gänge) in einem Restaurant im Stadtzentrum Preise: Erwachsene € 19,80 Kinder (6 -15 Jahre) € 16,80 Der Spaziergang beginnt im Personenhafen SPaP – LOD und führt ins historische Zentrum von Bratislava zur Reduta – dem Sitz der Slowakischen Philharmonie, weiter zum Hauptlatz Hviezdoslav und zum Fischplatz (Rybné námestie), St. Martin’s Domkirche, Rudnay – Platz, dann zum Pálffy- Palast (aus dem Jahr 1747), Akademie Istropolitana (15. J…
Zum Artikel
  • 0

Flughafen Bratislava

Der Flughafen Bratislava M. R. Štefánika (IATA: BTS, ICAO: LZIB) ist der größte Flughafen und der Hauptflughafen in der Slowakischen Republik, welcher jährlich ungefähr 2 Millionen Fluggäste bedient. Die günstige Lage des Flughafens in Bratislava innerhalb Zentraleuropas und seine Anbindung an weitere Verkehrssegmente (Bahn, Straßenverkehr und Wasserverkehr) stellen bedeutende Faktoren dar, die eine Voraussetzungen dafür sind, dass der Flughafen Bratislava zu einem bedeutenden Subjekt im Bereich des Zivilflugwesens bezüglich der Luftbeförderung von Personen und Gütern werden kann. Geschichte Der Flughafen wurde in den Jahren 1947 bis 1951 erbaut. Vorgänger war der heute geschlossene Flughafen im Stadtteil Vajnory mit dem ersten regelmäßigen Linienflug im Jahre 1923. Der zwischenzeitlich abgerissene und ersetzte Terminalbereich A wurde 1970 gebaut, die beiden Start- und Landebahnen in den 1980ern verlängert. Im Jahr 1993 wurde der Flughafen nach dem Poli…
Zum Artikel
  • 0

Majestic Imperator Imperial Train

Majestic Imperator Imperial Train ist ein Event- und Reisezug mit nostalgischem Flair. Mit dem Majestic Imperator Imperial Train ist der ursprüngliche K.u.K. Hofsalonzug – von Kaiser Franz Josef I. und seiner Gemahlin Elisabeth – aus dem Jahr 1891 wieder zum Leben erweckt worden. Die sechs Waggons bieten mit rund 150 Speiseplätzen ein einmalig schönes Ambiente für Reisen zu mitteleuropäischen Städten und Landstrichen, Dinnerfahrten rund um Wien, für Veranstaltungen, Präsentationen, Feiern und Events inkl. kulinarischem Verwöhn- und Unterhaltungsprogramm. Jedoch möchten wir nicht nur die imperiale Ära mit Touren wie „Auf Kaisers Spuren“ in guter Tradition pflegen, sondern auch eine gute Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart herstellen. Warum nicht mit einem Nostalgiezug zu einer Weinverkostung ins Burgenland fahren, zu einem Wandertag am Semmering oder zu einer Führung auf den Zentralfriedhof? Was jedoch alle Fahrten gemeinsam haben, ist…
Zum Artikel
  • 0

Flughafen Wien – Schwechat

Historisches Der Flughafen wurde 1938 als Militärflugplatz Luftwaffenstützpunkt "Schwechat - Ost"/"Heidfeld" gebaut, Spatenstich war am 14. Mai 1938. Es wurden 5 Hallen, eine Flugzeugwerft, mehere Mannschaftsgebäude und eine Großgarage errichtet. Es war die Jagdfliegerschule 5 untergebracht. Später wurde der Fliegerhorst den Heinkel Werken (Rostock) übergeben, die hier ab Mitte 1942 Flugzeuge produzierten (He 219 und He 162 "Volksjäger"). Zu diesem Zweck wurden eine Kompensierscheibe und eine Einschußanlage errichtet - dazu kamen noch mehrere Hallen. Das gesamte Heinkel Planungsbüro wurde hierher übersiedelt. Teile des Flughafens dienten ab 7. Dezember 1944 als Konzentrationslager (KZ-Schwechat II "Santa") in dem Häftlinge untergebracht waren, die für die Heinkel Werke sowie auch für die Brauerei Liesing "Ostmärkische Brau AG" arbeiteten. 1945 wurde die Anlage von den britischen Alliierten übernommen. Aus der Zeit vor 1945 sind heute (2007) noch 3 Hangars am Rollfeld e…
Zum Artikel
  • 0

Europa´s erstes Grand Hotel

A 1010 Wien, Kärntner Ring 9 +43-(0)1- 515 80 0 +43-(0)1- 515 13 10 reservation@grandhotelwien.com Europa´s erstes Grand Hotel Exzellenter Service im Herzen von Österreich Herausragendes Engagement, individueller Service und beste Betreuung wird im Grand Hotel Wien mit zeitloser Eleganz perfekt verbunden. Das Hotel bietet 205 luxuriös ausgestattete Zimmer und Suiten. Im Haus befindet sich ein Restaurant für japanische Spezialitäten, das „Unkai“, das von Gault Millau mit 2 Hauben ausgezeichnet wurde. Das ebenfalls preisgekrönte Gourmet-Restaurant „Le Ciel“, das sich ebenfalls im 7. Stock befindet, bietet Wiener und Französische Küche in höchster Vollendung über den Dächern von Wien. In den Sommermonaten können sich die Gäste die ausgezeichnete Küche auf der Dachterrasse schmecken lassen. Im ersten Stock des Hauses befindet sich das Grand Café, ein Restaurant im Stil eines Wiener Kaffeehauses. Weiters verfügt das Hotel über die „Kaval…
Zum Artikel
  • 0

Austrian Airlines

Austrian Airlines Die Austrian Airlines AG ist eine österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien und ein Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG. Die unter der Marke Austrian geführte Fluglinie fliegt primär im Linienverkehr und ist Muttergesellschaft von Tyrolean Airways und Lauda Air sowie 28 weiterer Beteiligungen. Der Gesamtkonzern tritt nach außen als Austrian Airlines Group auf. Austrian ist Mitglied der Star Alliance. Der Heimatflughafen ist der Flughafen Wien-Schwechat. 2006 beförderte die Austrian Airlines Group 10,8 Millionen Passagiere. Die Österreichische Luftverkehrs AG (OELAG) wurde am 30. September 1957 gegründet, indem sich Air Austria und Austrian Airways zusammenschlossen. Die ursprüngliche ÖLAG bestand schon in den Zwischenkriegsjahren und hatte den Flughafen Aspern als Hauptflugplatz. Ihren Jungfernflug absolvierte Austrian mit vier Vickers Viscount am 31. März 1958 von Wien nach London via Zürich. Ihr erstes Düsenflugzeug bestellte Au…
Zum Artikel
  • 0